==> Krankenversicherung Vergleich - sofort - direkt - alle Testsieger im Vergleich!

Altersrückstellung PKV

Alterungsrückstellungen – Sicherheitspolster für´s Alter

Viele PKV-Interessenten haben Angst vor stark steigenden Beiträgen im Alter. Hier kommen die Altersrückstellungen in der privaten Krankenversicherung ins Spiel.

Bei einer privaten Krankenversicherung ist die Altersrückstellung ein wichtiger Bestandteil in der Berechnung der Beiträge, denn im Gegensatz zu gesetzlichen Krankenkassen sorgen private Krankenversicherungen mit einer sogenannten Alterungsrückstellung für jeden Privatversicherten gegen steigenden Kosten im Alter vor. Ein Teil der Beiträge, die Sie an eine private Krankenversicherung zahlen, wird deshalb als sogenannte Altersrückstellung angespart. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 21. Lebensjahr sind von der Altersrückstellung bei der PKV befreit. Gleiches gilt für die Beamtenanwärter, die im Rahmen der Beihilfeergänzung in den  sogenannten Anwärtertarifen versichert sind. Die Beitragszahlung für die Altersrückstellung (auch Alterungsrückstellung) endet mit dem 60. Lebensjahr. Der Beitrag wird ab diesem Zeitpunkt entsprechend reduziert.

Demographischer Wandel abgefedert

Mit der Altersrückstellung soll allen Versicherungsnehmern in der Privaten Krankenversicherung ein Polster für´s Alter geschaffen werden. Je nach Vertragslaufzeit hat der Versicherungsnehmer im Alter eine niedrigere oder höhere Altersrückstellung angespart. Je länger man bereits privat versichert ist, desto höher wird in aller Regel die Alterungsrückstellung sein und entsprechend höher die Vorteile auch im Alter.  Die Altersrückstellung bietet damit eine wirksame Gegenmaßnahme gegen den demographischen Wandel in Deutschland, der so nicht aufzuhalten ist.

Portabilität (Übertragbarkeit) der Altersrückstellungen

Vor 2009 konnte man bei einem PKV Wechsel seine Altersrückstellungen nicht zu einem anderen PKV-Unternehmen mitnehmen. Seit dem 01.01.2009 jedoch kann man bei einem Anbieterwechsel zumindest Teile der Altersrückstellung mitnehmen. Die Mitnahme der Altersrückstellung ist jedoch immer noch nicht in vollem Umfang möglich, sondern nur anteilsmäßig bezogen auf dem Niveau des Basistarifes. Es entsteht also i.d.R. immer noch ein gewisser Verlust. Falls der Gesellschaftswechsel dennoch gewünscht ist, ist es vor einem Wechsel ratsam, bei seiner Versicherung dеn aktuellen Stand der Altersrückstellung sowie alternative Tarife zυ erfragen.

Wesentlich einfacher ist dagegen die Mitnahme der Altersrückstellung,  wenn man innerhalb der Gesellschaft den Tarif wechselt. Aus diesem Grund – und wir betonen das hier immer wieder – ist es auch von großer Bedeutung, sich gleich beim Wechsel in die PKV bei einem der am besten aufgestellten Gesellschaften zu wählen und die größten Fehler bei der Tarif- und Gesellschaftsauswahl zu vermeiden.

Die GKV-Problematik

Ein zwangsweiser Wechsel zurück in die GKV kann in puncto PKV und Alterungsrückstellungen finanziell sehr schmerzhaft sein, denn durch den Wechsel von der privaten Krankenversicherung zurück in die Gsetzliche Krankenkasse geht die komplette Alterungssrückstellung verloren, weil die GKV eine Altersrückstellung nicht kennt. Sie funktioniert auf Basis eines speziellen Umlageverfahrens. Nutznießer sind in diesem Fall die anderen Versicherten des PKV-Unternehmens und das PKV-Unternehmen selbst.

Zusammenfassung:

Die Alterungsrückstellung ist in den Beiträgen bereits eingerechnet und damit ein wichtiger Baustein in der privaten Krankenversicherung, der hohen Beitragsanpassungen im Alter vorbeugt. Je früher man in die PKV einsteigt, desto höher ist dieser Vorteil. Es ist empfehlenswert, vom Anfang bis zum Schluss bei ein und demselben PKV-Unternehmen zu bleiben, da bei einem Wechsel nur ein Teil der Altersrückstellungen mitgenommen werden kann. Ein PKV-Wechsel sollte deshalb, falls gewünscht, frühzeitig erfolgen, damit beim neuen Versicherer der Großteil der Altersrückstellung aufgebaut werden kann. Bei Rückkehr in die GKV gehen die Altersrückstellungen komplett verloren.

 (letzte Aktualisierung: 01.10.2013)


Jetzt bei PKV-DATA  über 1.000 Tarife vergleichen: PKV-Vergleich

 

 

 

 

GD Star Rating
loading...
Altersrückstellung PKV, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *