==> Krankenversicherung Vergleich - sofort - direkt - alle Testsieger im Vergleich!

PKV Beamte

Krankenversicherung Beamte

Starke Beamten- und Anwärtertarife! Über 400 Tarife im Vergleich!

Jetzt vergleichen!


 

Krankenversicherung Beamte

Beamte und Referendare können sich privat krankenversichern. Sie haben gegenüber ihrem Dienstherren einen Beihilfeanspruch (Alimentationspflicht des Dienstherren). Dieser Anspruch auf Beihilfe liegt in der Regel zwischen 50 und 80%. Wir vergleichen für Sie hier die aktuellen Beihilfetarife für Beamte und für Referendare aktuelle Ausbildungstarife:  

PKV Beamte

 

PKV Vorteile für Beamte

Für Beamte und Referendare ist die private Krankenversicherung (Krankenversicherung Beamte) eine interessante Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung. Zum einen deshalb, weil durch die relativ hohe Beihilfe des Dienstherren nur eine Teilabsicherung der Krankheitskosten über die private Beihilfeversicherung erforderlich ist. Zum anderen deshalb, weil man als Beamter bzw. Beamtin dadurch zum Privatpatienten wird und zahlreiche Privilegien genießen kann. Im Gegensatz zum Angestellten, der in die PKV für Angestellte wechseln möchte, gibt es für Beamte unabhängig vom Einkommen keine Versicherungspflicht in der GKV. Das heißt, dass Sie als Beamter/In praktisch sofort in die PKV wechseln können. Nutzen Sie diesen Vorteil am besten sofort. Denn auch bei der PKV für Beamte gilt: Je jünger man bei Eintritt in die PKV ist, desto günstiger ist die private Krankenversicherung ein Leben lang. Das liegt zum einen am jüngeren Eintrittsalter und zum anderen am Gesundheitszustand, der in jungen Jahren in der Regel besser ist, wodurch keine oder nur geringe Risikozuschläge seitens der privaten Krankenversicherung erhoben werden.

Krankenversicherung Beamte

 

Beihilfe

Beamte erhalten für sich und ihre Angehörigen von ihrem Dienstherrn eine Beihilfe. Je nach Dienstherr (Bund bzw. Landesbehörde) und Bundesland übernimmt dieser die Krankheitskosten seiner Beamten prozentual. Bund und Länder haben dazu jeweils entsprechende Beihilfevorschriften erlassen, die es zu beachten gilt. Zusätzlich gilt: Beamte müssen sich seit dem 1.1.2009 ergänzend zu den Beihilfeleistungen des Dienstherren privat absichern, denn seit diesem Datum gilt die allgemeine Krankenversicherungspflicht in der BRD. Das heißt, dass alle Beamten gesetzlich verpflichtet, über den nicht durch die Beihilfe gedeckten Teil der Krankheitskosten eine private Krankenversicherung abzuschließen. Viele sprechen in diesem Zusammenhang auch von einer „Restkostenversicherung“. Der Dienstherr beteiligt sich übrigens nicht wie bei Arbeitnehmern an den Kosten dieser privaten Krankenversicherung. Jeder Beamte und Referendar muss den Beitrag hierfür selbst entrichten. Doch dafür genießt der Beamte im Vergleich zum herkömmlichen Arbeitnehmer eine rundum hervorragende Absicherung im Krankheitsfall, und zwar auch unter dem Gesichtspunkt, dass seitens der Beihilfe die eine oder andere Leistung gekürzt worden sind.

 

PKV Vergleich für Beihilfetarife:

Neben dem klassischen PKV Vergleich können Sie hier auch einen ausführlichen PKV Vergleich nach Ihren Wünschen selbst durchführen und eine Beratung anfordern:   PKV Preis-/Leistungsvergleich  

 

Beihilfetarife im unabhängigen PKV-Vergleich – hier anfordern: 

GD Star Rating
loading...
PKV Beamte, 7.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *