==> Welche 2016er PKV-Tarife sind die besten? Testsiegervergleich hier anfordern!

PKV-Ranking 2013: Die aktuell besten Krankenversicherer

PKV-Ranking 2013: 4 x „ausgezeichnet“, 7 x „sehr gut“

Auf diesem Blog weisen wir im Zusammenhang mit dem ausführlichen PKV-Vergleich auf unserem Portal immer wieder darauf hin, wie wichtig es ist, sich für ein PKV-Unternehmen zu entscheiden, das wirtschaftlich gut aufgestellt ist (siehe: Die 3 größten Fehler beim PKV-Einstieg). In diesem Sinne gibt Ihnen die nach Preis absteigende Rangliste unseres PKV-Vergleiches auf der Suche nach dem für Sie optimalen PKV-Tarif eine wertvolle erste  Orientierung und einen allgemeinen Marktüberblick – entsprechend Ihrer Vorgaben. Für die abschließende Entscheidung für einen bestimmten Tarif ist es jedoch von großer Bedeutung, das dabei ins Auge gefasste PKV-Unternehmen noch etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

PKV Ranking 2013 – 33 PKV-Anbieter im Vergleich

Der Anbieter für Vergleichssoftware für Versicherungsmakler, das Systemhaus Morgen & Morgen, hat dies vor kurzem wieder getan und ein aktuelles Unternehmens-Rating über 33 private Krankenversicherer herausgegeben. Betrachtet wurden dabei wie immer die letzten 5 Jahre. Mit der Höchstnote „ausgezeichnet“ (5 Sterne) wurden im aktuellen Rating vier der 33 geprüften Unternehmen bewertet, was immerhin ein Unternehmen mehr als im Vorjahr ist. Weitere sieben Anbieter erhielten die Note „sehr gut“ (4 Sterne), während 12 Unternehmen insgesamt als schwach (2 Sterne) oder sogar sehr schwach (1 Stern) eingestuft wurden. 10 Krankenversicherer landeten bei dem Rating des Systemhausen mit der Note „durchschnittlich“ (3 Sterne) im Mittelfeld.

Die aktuelle Rangliste bei Morgen & Morgen

Das Gesamtergebnis im Überblick: (Quelle: Morgen & Morgen GmbH, M&M Rating KV-Unternehmen 2013, Stand: 10/2013)

5 Sterne („ausgezeichnet“)

Alte Oldenburger
DEVK
Mecklenburgische
Provinzial Hannover

4 Sterne („sehr gut“) 

Allianz
Concordia
Debeka
LKH
LVM
R+V
Signal

3 Sterne („durchschnittlich“) 

Barmenia
Continentale
Deutscher Ring
DKV
Hallesche
HanseMerkur
Inter
Nürnberger
Pax-Familienfürsorge
SDK

 4 Sterne („schwach“) 

Arag
Bayer. Beamtenkranken
Central
Huk-Coburg
Münchener Verein
UKV
Universa
Württembergische

 1 Stern („sehr schwach“) 

Axa
DBV
Gothaer
Mannheimer

 

Zwei Entscheidungsgrundlagen im Zusammenspiel

Wenn man aus diesem Rating ein erstes Fazit ziehen kann, dann dieses, dass ein reiner Preisvergleich allein nicht für die Unternehmens- und Tarifauswahl ausschlaggebend sein darf. Man muss etwas genauer hinsehen und zusätzlich die wirtschaftliche Situation des ins Auge gefassten Krankenversicherers etwas genauer betrachten. Schließlich bindet man sich möglicherweise ein Leben lang an dieses Unternehmen und kommt nach heutiger Gesetzeslage oft nur schwer, mit Verlusten oder gar nicht aus der privaten Krankenversicherung heraus.

Der PKV-Vergleich bietet demnach nur eine erste wichtige Entscheidungsgrundlage für die Tarifauswahl, nämlich welche Tarife in der „Preise-Range“ eines Interessenten liegen und welches Leistungsniveau gewünscht ist. Die detaillierte Analyse des gewünschten PKV-Anbieters bildet danach die zweite aber mindestens genauso hoch zu bewertende Grundlage, da hier die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens mit in die Entscheidung einfließt.

Weitere Faktoren:

Gegebenenfalls spielen für die Unternehmensauswahl noch weitere Faktoren wie Kundenzufriedenheit, Servicequalität etc. eine Rolle. Diese Faktoren können jedoch weder in einem Preisvergleich noch in der wirtschaftlichen Bewertung anhand spezieller Bilanzkennzahlen Ausdruck finden. In diesem Fall ist durchaus etwas Eigenrecherche gefragt, zum Beispiel im Bekanntenkreis, in Internetforen etc.

PKV-Tarifvergleich und Unternehmenskennzahlen.

Wir stellen fest: Ein PKV-Tarifvergleich und ein Überblick zu den Unternehmenskennzahlen sind offensichtlich die beiden wichtigsten Entscheidungshilfen bei der Unternehmens- und Tarifauswahl. Einen unabhängigen PKV-Tarifvergleich kann der PKV-Interessent auf dieser Seite (PKV-Preis-/Leistungsvergleich bei PKV-DATA) kostenlos nach seinen Wünschen erstellen und die in Frage kommenden Angebote anfordern. Unsere externen PKV-Partner nutzen bei der Vergleichserstellung Programme wie Morgen & Morgen, Softfair u.a. und  beraten Sie nach der Vergleichsanforderung gern auch zu den wirtschaftlichen Kennzahlen der PKV-Unternehmen, die den Morgen & Morgen-Ratings zugrunde liegen. Erläuterungen zur Ratingmethodik sowie weitere Details können auf der Internetseite von Morgen & Morgen nachgelesen werden.

GD Star Rating
loading...

One Response to PKV-Ranking 2013: Die aktuell besten Krankenversicherer

  1. Cuddy sagt:

    Guten Tag,
    vielen Dank für diesen informativen Beitrag.
    Studenten sollten gerade in der heutigen Zeit, sich sehr genau überlegen, wie sie versichert sein wollen. Die gesetzliche Krankenversicherung kostet mehr und bietet eine deutlich schlechtere medizinische Versorgung an. Eine private Krankenversicherung kostet in der Regel deutlich weniger und stellt eine sehr große medizinische Leistungspalette zur Verfügung. Die Anbieter und deren Tarife, sind sehr schwer miteinander zu vergleichen. Aus diesen Grund sollten Studenten die Angebote miteinander vergleichen.

    GD Star Rating
    loading...
    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *