==> Krankenversicherung Vergleich - sofort - direkt - alle Testsieger im Vergleich!

Selbstbeteiligung

PKV Selbstbeteiligung

Wer PKV-Tarife miteinander vergleicht, wird ab einem gewissen Punkt mit der Frage nach der Höhe der Selbstbeteiligung konfrontiert.

Sinn und Zweck der Selbstbeteiligung

Die Selbstbeteiligung bei der Privaten Krankenversicherung hat den Sinn, die Krankenversicherung von den vielen Kleinbeträgen, die für Versicherte oft anfallen, zu entlasten – dafür revanchiert sie sich, indem die Monatsbeiträge von Tarifen mit SB oft deutlich geringer sind als bei solchen ohne Selbstbeteiligung. Eine Selbstbeteiligung senkt also auch den Beitrag. Der PKV Selbstbehalt hat somit den Vorteil, dass Versicherungsnehmer die monatlichen Ausgaben für die private Krankenversicherung reduzieren können. In der Regel ist der Beitrag bei Tarifen mit Selbstbehalt auch deutlich günstiger als bei vergleichbaren Tarifen ohne Selbstbeteiligung. Allerdings sollten man genau überlegen, ob man zugunsten eines günstigeren Beitrages sofort mit einer hohen SB in die PKV einsteigt, denn ein Wechsel in eine niedrigere SB-Variante hängt später i.d.R. vom Gesundheitszustand bei der dann fälligen Gesundheitsprüfung in Form von Gesundheitsfragen ab. Ob sich eine Selbstbeteiligung rechnet, hängt auch vom Job ab.

Selbstbeteiligung PKV für Angestellte:

Für Angestellte lohnt es sich in der Regel niedrigere Selbstbeteiligungen zu vereinbaren, da sich der Arbeitgeber über einen Zuschuss von etwa der Hälfte der Beiträge zu PKV an den Kosten beteiligt. Bei Angestellten ist eine hohe Selbstbeteiligung daher oft ein Minusgeschäft.

Selbstbeteiligung PKV für Beamte:

Beamte bekommen Beihilfe und sichern die Differenz über spezielle Beihilfetarife ab. Auch hier gibt es Selbstbeteiligungsmodelle, die von PKV zu PKV unterschiedlich sind. Auch für Beamte gilt in der Regel, dass die geringere SB meistens die bessere Alternative ist. Ein späterer Wechsel zur höheren SB ist problemlos möglich, umgekehrt müssen i.d.R. wieder die Gesundheitsfragen beantwortet werden.

Selbstbeteiligung PKV für Selbstständige:

Wer in der Selbstständigkeit ist, sollte bei der Wahl seiner PKV darauf achten, sein Augenmerk eher auf die Tarife mit Selbstbeteiligung zu legen, denn die Selbstbeteiligung ist bei Selbständigen in der Regel immer mit Vorteilen verbunden. Zum einen ist der Beitrag, der komplett selbst bezahlt werden muss, günstiger. Viele private Krankenversicherungen bieten PKV-Tarife mit einer Beitragsrückerstattung an. Zum anderen kann man so häufiger in den Genuss von Beitragsrückerstattungen kommen.

Anpassung der Selbstbeteiligung durch den Versicherer

Wer glaubt, dass die einmal gewählte SB immer gleich bleibt, sieht sich getäuscht, denn die PKV-Unternehmen können neben den Tarifbeiträgen auch die Selbstbeteiligungen von sich aus erhöhen. Hin und wieder passen die PKV-Unternehmen dann auch die ursprünglich vereinbarten Selbstbeteiligungen in einem Tarifwerk nach oben an. Im Prinzip ist das dann eine versteckte Beitragserhöhung.

Fazit:

Ob sich der Tarif mit einer Selbstbeteiligung lohnt, sollte immer genau berechnet werden. Im Großen und Ganzen kann aber sagen, dass sich besonders für Selbstständige und Freiberufler in der Regel etwas höhere Selbstbeteiligungen auszahlen, während Angestellte und Beamte sich in Sachen SB eher etwas zurückhalten sollten und lieber einen höheren Beitrag zahlen sollten. Eine Erhöhung der SB ist im Rahmen der Tarifwerke problemslos möglich. Eine Reduzierung ist jedoch in der Regel nicht ohne Gesundheitsprüfung durchzuführen und kann deshalb auch schon einmal abgelehnt werden. Die Selbstbeteiligung macht die ganze PKV je nach Höhe um einiges günstiger. Je nach Anbieter und Tarif gibt es aber unterschiedliche SB-Modelle (Festbeträge, prozentuale SB, behandlungsbezogene SB, unterschiedliche SB-Beträge), die aufgrund der unterschiedlichen Ansätze jedoch zumindest nicht direkt miteinander verglichen werden können.

 

 

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *